Willkommen bei der AXA Schweiz
Login myAXA
 
 
 

Stiftung für Prävention

Stiftung für Prävention

Sicherheit im Strassenverkehr

Strassenverkehrsteilnehmer sind vielen Gefahren ausgesetzt. Die Stiftung für Prävention arbeitet aktiv an Unfallverhütungsmassnahmen und sorgt so für mehr Sicherheit im Strassenverkehr.


Für mehr Sicherheit auf Schweizer Strassen

Als die grösste Schweizer Motorfahrzeugversicherung, ist es der AXA ein grosses Anliegen, sich für mehr Sicherheit im Strassenverkehr einzusetzen. Von den vielseitigen Präventionsmassnahmen profitieren Kunden wie auch die Öffentlichkeit.

Präventionsprojekte:

Max der Dachs
Max der Dachs
2009 entwickelte die Stiftung für Prävention gemeinsam mit dem NordSüd-Verlag die Figur «Max der Dachs». Der schlaue Dachs bringt Kindern auf spielerische Art die Regeln des Strassenverkehrs näher. Zudem unterstützt die Stiftung Eltern und Lehrkräfte bei der Verkehrserziehung.

Zu Max der Dachs

 

Fahrerassistenzsysteme
Fahrer-Assistenz-Systeme (FAS)
Von 2009 bis 2012 führte die Stiftung für Prävention in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) die Informations-Kampagne «Auto-IQ» durch. Ziel war die Bevölkerung über den Nutzen und die Wichtigkeit von Fahrer-Assistenz-Systeme aufzuklären.    

 Zur Themenseite FAS 

 

 

echo112
Notfall-App «echo112»
2012 unterstützte die Stiftung für Prävention «echo112», ein von drei Ärzten entwickeltes Projekt. Dabei handelt es sich um eine kostenlose App, die per Knopfdruck einen Notruf auslöst, GPS-Daten an die Rettungszentrale übermittelt und den genauen Standort des Verunfallten anzeigt.

Zur Notfall-App «echo112»

 

Rettungswesen
Rettungswesen
Seit über 20 Jahren unterstützt die Stiftung für Prävention nationale Verbände, z. B. die Schweizerische Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin und den Interverband für Rettungswesen. Zudem fördert sie durch verschiedene Massnahmen die Qualitätssicherung des Schweizerischen Rettungswesens.

Zur Schweizerischen Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin

Zum Interverband für Rettungswesen

Weitere Informationen


Verkehrserziehung, die Spass macht

Im «Max der Dachs»-Shop finden Sie zahlreiche Präventionsartikel für Kinder, Schulklassen und Kindergärten. Schenken Sie Ihrem Kind pädagogisch wertvolle Lern- und Spielutensilien oder überraschen Sie als Lehrperson Ihre Schüler z. B. mit «MaxTrax», dem Velo-Übungsparcours.

 

Max der Dachs

 


Die Stiftung

1973 gründeten die «Winterthur Versicherungen» die Stiftung für Schadensbekämpfung. 2009 erfolgte die Umbenennung in Stiftung für Prävention der AXA. Trotz neuem Namen ist der Stiftungszweck derselbe geblieben: Die Reduktion von Schadensereignissen. Aktivitäten umfassen die Durchführung eigener Präventionsinitiativen sowie die Förderung von Drittprojekten, die dem Stiftungszweck entsprechen.

  Stiftung Prävention

 

Handlungsfelder

Die Stiftung setzt ihre finanziellen Mittel für folgende Zwecke ein:

  • Unfallursachenforschung
  • Umsetzung eigener Präventionsprojekte
  • Förderung von Drittprojekten, die dem Stiftungszweck entsprechen
  • Förderung des Rettungswesens
  • Förderung der medizinischen Forschung

Gremien & Organisation

Die Verantwortung für das Wirken und Handeln der Stiftung liegt beim Stiftungsrat. Dieser setzt sich aus Vertretern der AXA und externen Experten zusammen.

Mélanie Gujan-Diserens (Präsidentin)
Alfred Egg (Vizepräsident)
Thomas Hügli
Bettina Zahnd
Kai-Uwe Schmitt
Hans Lussi
Wernher Brucks


Stiftungssitz: Winterthur
Revisionsgesellschaft: Turicum Treuhand- und Steuerberatungsgesellschaft, Zürich
Aufsichtsbehörde: Bezirksrat Winterthur


Förderung von Präventionsprojekten

Sie setzen sich für Verkehrssicherheit ein und sind auf der Suche nach einem Sponsor? Senden Sie der Stiftung für Prävention Ihr Fördergesuch mit folgenden Angaben:

  • Informationen zum Antragsteller und der Organisation
  • Hintergrund des Projekts und Projektbeschrieb
  • Ziele des Projekts und Angaben zur Erfolgsmessung
  • Darstellung der Ziel- und Bezugsgruppen
  • Finanz- und Zeitplan
  • Angaben weiterer Sponsoren
  • Gewünschter Förderbetrag und Mittelverwendung

Ihr Fördergesuch muss schriftlich erfolgen. Die Geschäftsführung der Stiftung prüft alle eingehenden Anträge und sendet Ihnen anschliessend eine schriftliche Zu- oder Absage. Für Vorabklärungen steht Ihnen die Stiftung für Prävention gerne zur Verfügung.

Förderantrag einreichen


Kontakt​

Stiftung für Prävention der AXA

c/o AXA Versicherungen AG
General-Guisan-Strasse 40
8400 Winterthur
E-Mail

Geschäftsführung

Raphael Schmid
Tel.: +41 58 215 65 98
E-Mail

Projektleitung

Sandra Meier
Tel.: +41 58 215 90 14
E-Mail


BeraterSuche