Willkommen bei der AXA Schweiz
Login myAXA
 
 
 

Hypothekarprodukt

Verwirklichen Sie Ihre Wohnträume

Legen Sie mit den Hypothekarprodukten der AXA den finanziellen Grundstein für Ihren Traum vom Eigenheim. Beratung anfordern


Profitieren Sie mit der AXA

  • Finanzielle und fachliche Unterstützung
  • Passende Rückzahlungsmöglichkeiten
  • Hypothekarrechner: Wohnträume in Zahlen
  • Sorgfältige Kreditpolitik mit klaren Richtlinien
              

 

 

Passende Finanzierung

Wählen Sie aus drei Varianten für Ihre 1. und 2. Hypothek und profitieren Sie von Beständigkeit, Flexibilität oder der eigenen Risikofreude.

Ihre Optionen

Festhypothek

Für Wohneigentümer, die gerne mit festen Zinskosten rechnen.

Zahlen Sie über die gesamte Laufzeit immer denselben Hypothekarzins. Die fixen Kosten vereinfachen Ihre Budgetplanung und geben Ihnen Sicherheit. Die Höhe des Zinssatzes und die Laufzeit legen Sie bei Vertragsabschluss fest. Diese variiert je nach Hypothekarhöhe zwischen 1 und 15 Jahren.

  • Vor- / Nachteile
    Vorteile
    • Eine vordefinierte Laufzeit
    • Gleicher Zinssatz über die gesamte Vertragsdauer
    • Höhe des Zinssatzes bis zu 12 Monate im Voraus fixierbar (gegen entsprechenden Forward-Zuschlag (Zinsaufschlag)
    Nachteile
    • Kostenfolgen bei frühzeitiger Auflösung
    • Kein Profit bei allgemeinem Zinsrückgang

 

LIBOR-Hypothek

Für Wohneigentümer, die gerne das limitierte Risiko von steigenden Zinssätzen auf sich nehmen. Dafür aber auch schneller von den sinkenden Hypothekarzinssätzen profitieren.

Der Zinssatz der LIBOR-Hypothek setzt sich aus dem LIBOR (Zinssatz aus dem Londoner Interbanken Handel) und einer individuellen Kundenmarge zusammen. Bei Vertragsabschluss fixieren Sie den Kreditbetrag, die Kundenmarge sowie die Gesamtlaufzeit von 3 oder 5 Jahren.

Die Gesamtlaufzeit unterteilen Sie in bedürfnisgerechte Tranchen mit Laufzeiten von 3, 6 oder 12 Monaten. Die LIBOR-Hypothek unterliegt somit einer kurzen Zinsbindung. Die Tranchen lassen sich bei Ablauf neu fixieren oder die gesamte LIBOR-Hypothek ohne Kostenfolgen in eine langjährige Festhypothek umwandeln.

Die LIBOR-Hypothek bietet die AXA ab CHF 1'000'000.- an.

  • Vor-/ Nachteile
    Vorteile
    • Feste Laufzeit
    • Schneller Profit bei günstigen Zinsniveaus
    • Bei Bedarf kostenlose Umwandlung der LIBOR-Hypothek in eine langjährige Festhypothek
    Nachteile
    • Erschwertes Kalkulieren der Zinsbelastung durch die Zinsschwankungen (Volatilität)
    • Kein Schutz vor steigenden Zinsen und damit verbundener Kostenanstieg
    • Zusätzliche Kosten bei einer frühzeitigen Auflösung

 

Variable Hypothek

Für Wohneigentümer, die hohen Wert auf Flexibilität legen, gerne von sinkenden Zinssätzen profitieren und dabei das Risiko von steigenden Zinsen nicht scheuen.

Bei der variablen Hypothek hängt die Höhe des Zinssatzes unmittelbar von der Situation am Schweizer Geld- und Kapitalmarkt ab. Sie nehmen periodische Änderungen der Zinsbelastungen in Kauf. Profitieren dafür aber von jeder grösseren und kleineren Zinssenkung am Markt.

Die unbefristete Laufzeit der variablen Hypothek fördert Ihre Flexibilität zusätzlich.

  • Vor- / Nachteile
    Vorteile
    • Unbefristete Laufzeit
    • Bei Bedarf jederzeit in eine LIBOR- oder Festhypothek wandelbar
    Nachteile
    • Keine genaue Kalkulation der Zinsbelastung möglich (aufgrund der unvorhersehbaren Zinsschwankungen)

  

Finden Sie den gesunden Mix für Ihre Immobilienfinanzierung.

 

Hypotheken 

 

  Eigenheim Mehrfamilienhaus
1. Hypothek (variabel oder fest) max. 66.67 % max. 66.67 %
2. Hypothek (variabel oder fest) max. 13.33 % max. 13.33 %
Total Hypotheken / Fremdkapital max. 80 %* max. 80 %*
Eigenkapital mind. 20 % mind. 20 %

* Fremdkapital bis 100 % ist möglich gegen Verpfändung von Lebensversicherungs- Policen mit entsprechenden Rückkaufswerten.



Oft gestellte Fragen

Finanzierungsrichtlinien

Ihre finanzielle Sicherheit liegt uns am Herzen. Vor, während und nach dem Kauf Ihres Eigenheims. Die AXA hält sich deshalb an die allgemeinen Richtlinien und Faustregeln des Hypothekargeschäftes. Diese vorsichtige Kreditpolitik dient als Basis für Ihr langfristiges Wohlgefühl in den eigenen vier Wänden.

  • Wie viel Eigenkapital muss ich investieren?

    Die AXA operiert mit der 20:80-Regel: mindestens 20 % der Kaufsumme Ihres Eigenheims investieren Sie selbst. Maximal 80 % finanzieren Sie mit Fremdkapital (1. und 2. Hypothek). Je höher Ihr Eigenkapitalanteil, desto tiefer Ihre Zinsbelastung.

  • Wie muss ich die Hypothek zurückzahlen?
    • Die 1. Hypothek entspricht in der Regel 66.67 % des Verkehrswertes (Wiederverkaufswert) einer Liegenschaft und ist nicht amortisationspflichtig.
    • Die 2. Hypothek sichert den Rest des benötigten Fremdkapitals ab (in der Regel max. 13.33 %). Innert 15 Jahren, sicher aber bis zum 60. Altersjahr ist die 2. Hypothek zurückzuzahlen. Dies sichert eine tragbare Restfinanzierung im Rentenalter.
    • Bei Rendite-Liegenschaften beträgt die Amortisationsdauer für eine 2. Hypothek 10 bis 15 Jahre.

     

    Hypotheken 

  • Für welche Rendite-Liegenschaften gewährt die AXA Hypotheken?
    • Überwiegend an Dritte vermietete Wohn-, Büro- und Geschäftsliegenschaften mit breitem Markt und guter Wiederverkäuflichkeit
    • Kurzfristiger Leerstand bei max. 5 – 10 %
    • Der Gastronomie-/Gewerbe-/Industrie-Anteil beträgt max. 30 % des Mietertrages

    Der Minimalbetrag für Hypotheken beträgt CHF 666'000.-.

  • Für welche Objekte vergibt die AXA keine Hypothek?
    • Bauland bzw. Bauprojekte
    • Ferienobjekte (Ferienchalet, -wohnung, -haus)
    • Liegenschaften im Ausland
    • Liegenschaften, welche mit Bundeshilfe gemäss WEG finanziert wurden
    • Liegenschaften in schlechtem Zustand
    • Liegenschaften für den Weiterverkauf
    • Spezial-Liegenschaften, z. B. Landwirtschaft, Schulen, Heime, Hotels, Gastronomie, Gewerbe, Industrie
    • Die Finanzierung von nachrangigen Hypotheken
    • Schuldner mit zweifelhafter oder intransparenter Bonität - Schuldner und/oder Liegenschaften, für die zwangsrechtliche Massnahmen existieren


Amortisation für 2. Hypotheken

Die 2. Hypothek verlangt eine vollständige Rückzahlung. Innert 15 Jahren, sicherlich aber bis zu Ihrem 60. Altersjahr, ist die Schuld zu begleichen.

Direkte Amortisation

Sie tilgen Ihre 2. Hypothek mit periodischen Zahlungen. Ausser bei markanten Marktveränderungen bleiben die festgelegten Beträge während der gesamten Laufzeit gleich.

Vorteile
  • Einfach kalkulierbar
  • Kontinuierlich abnehmende Hypothekarschuld
  • Kontinuierlich abnehmender Zinsaufwand
Produktdetails

Der kontinuierlich schrumpfende Schuldbetrag wirkt sich einzig auf die Steuern negativ aus: Der Schuldabzug von den Steuern nimmt ebenfalls von Jahr zu Jahr ab. Die Steuern steigen.

Sichern Sie sich die garantierte Rückzahlung Ihrer 2. Hypothek mit einer Todesfallrisikoversicherung. Damit verhindern Sie, dass Ihr Eigenheim bei Erwerbsunfähigkeit, Invalidität oder Tod zusätzlich belastet wird.

Indirekte Amortisation

Sie tilgen Ihre 2. Hypothek mit einer einmaligen Zahlung am Ende der Laufzeit.

Vorteile
  • Einfach kalkulierbar
  • Garantierte Rückzahlung auch bei Erwerbsunfähigkeit, Invalidität oder Tod
  • Steuervorteile
Produktdetails

Bis zum Ende der Laufzeit Ihrer 2. Hypothek zahlen Sie regelmässige Prämien in eine Lebensversicherung. Das angesammelte Kapital der Lebensversicherung gilt als Pfand und fliesst bei Vertragsablauf direkt in die Amortisation Ihrer Hypothek. Ihre Schulden sind auf einen Schlag getilgt.

Die Höhe Ihrer Hypothekarschuld und Ihres Zinsaufwandes bleibt über die gesamte Laufzeit gleich. Ihre Chance, konstant gleich bleibende Steuerabzüge geltend zu machen.

Wollen Sie von zusätzlichen Steuervorteilen profitieren? Wählen Sie eine Lebensversicherung in der Säule 3a: Ihre regelmässigen Prämieneinzahlungen berechtigen Sie zu weiteren Steuerabzügen. Gleichzeitig geniessen Sie den umfassenden Versicherungsschutz bei Erwerbsunfähigkeit, Invalidität oder Tod. 

Direkte und indirekte Amortisation im Vergleich

Amortisation 

 



Absicherung Ihrer Hypothek

Unvorhersehbare Ereignisse wie Erwerbsunfähigkeit, Todesfall oder Einkommenseinbussen im Alter gefährden Ihre Hypothek. Im schlimmsten Fall muss das Eigenheim verkauft werden. Sorgen Sie jetzt vor.

Bei Berufsunfähigkeit

Bei Krankheit und Unfall entstehen finanzielle Engpässe. Mit der Erwerbsunfähigkeitsversicherung sichern Sie Ihr regelmässiges Ersatzeinkommen und schützen Ihre Angehörige vor den finanziellen Risiken.

Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Im Todesfall

Stellen Sie mit der Todesfallversicherung sicher, dass Ihre Hinterbliebenen die Hypothekarschuld reduzieren können, damit die Zinsbelastung aus dem verbleibenden Einkommen tragbar bleibt.

Todesfallversicherung

Im Alter

Nach der Pensionierung kann die Tragbarkeit durch Einkommenseinbussen gefährdet sein. Dies gilt insbesondere, wenn Sie zur Finanzierung Kapital aus der 2. Säule vorbezogen haben. Sichern Sie sich durch frühzeitiges Vorsorgesparen ab.

Lebensversicherungen



Im persönlichen Gespräch zu Ihrer Hypothek

Klären Sie mit Ihrem AXA Berater die Details und lassen Sie sich unverbindlich eine Offerte zuschicken.



BeraterSuche