Willkommen bei der AXA Schweiz
Login myAXA
 
 
 

Accident Card

Unfallbehandlungen im Ausland

Accident Card - für Kostengutsprachen bei notfallmässigen Unfallbehandlungen im Ausland.

 

Verunfallte Personen werden im Ausland oft nur bei Vorliegen einer Kostengutsprache medizinisch behandelt. Mit einer Kostengutsprache garantiert der Unfallversicherer dem Spital, dass er die Grunddeckung der Behandlungskosten übernimmt.

Für Personen, die durch den Arbeitgeber bei der AXA versichert sind

Die Accident Card steht für schnelle und unkomplizierte Hilfe im Notfall. Unter den auf der Accident Card aufgeführten Telefonnummern +41 800 809 809 oder +41 52 218 95 95 bieten wir:

  • eine zuverlässige Ansprechstelle rund um die Uhr bei Unfällen im Ausland
  • sofortige Kostengutsprache für die Grunddeckung notfallmässiger Unfallbehandlungen im Ausland
  • Erreichbarkeit für Anfragen nach Kostengutsprachen

Wir empfehlen, die Karte im Ausland stets bei sich zu tragen. In der Schweiz ist dies nicht notwendig. Die Karten können über den Berater bzw. Versicherungsmakler der Firma bestellt werden.

 

Vorgehen bei einem Unfall im Ausland

Kostengutsprache

Fordern Sie (oder eine Begleitperson) eine Kostengutsprache für Notfallbehandlungen telefonisch über die Telefonnummern auf der Accident Card bei der AXA an. Wir prüfen die Gültigkeit der Versicherungspolice und geben dem anfragenden Spital eine Kostengutsprache für die Grunddeckung ab.

Angaben zum Unfall

Informieren Sie uns bitte telefonisch über folgende Punkte:

  • Arbeitgeber (Versicherungsnehmer) und Policen-Nummer (gemäss Accident Card)
  • Personalien des Verunfallten und gegenwärtiger Aufenthaltsort
  • Unfallhergang und Verletzungen
  • Empfänger der Kostengutsprache: Spital (Adresse, Telefon, Fax, E-Mail)
  • Erreichbarkeit des Verunfallten für Rückfragen (Telefon, Fax, E-Mail)

 

Unfallmeldung an Arbeitgeber

Melden Sie bitte den Unfall auch Ihrem Arbeitgeber. Nur so können Ihnen Ansprüche aus allfälligen Zusatzversicherungen gewährt werden. Für Fragen zu Ihrer Unfallversicherung wenden Sie sich bitte an Ihren Arbeitgeber.



BeraterSuche